Beratung bei der Übernahme von Burger King in Skandinavien

Press release • Gesellschaftsrecht & Transaktionen von Roman Rericha, Markus Arzt

Wien, 28 Oktober 2020 – “Ring” International Holding AG (“Ring”) erwirbt von Umoe Restaurant AS das Franchise-Geschäft von Burger King in Norwegen, Schweden und Dänemark.

Umoe Restaurants AS ist aktueller Franchise-Partner der renommierten Fast-Food-Marke Burger King (eine Marke im Besitz von Restaurant Brands International) in Skandinavien mit Hauptsitz in Norwegen. Über ihre Tochtergesellschaft BK Scandinavia und ihre operativen Gesellschaften in Norwegen, Schweden und Dänemark betreibt Umoe und seine Sub-Franchisenehmer eine große Anzahl von Burger King Restaurants in ganz Skandinavien. Ring erwirbt nun Umoe’s Beteiligung an Burger King Scandinavia – der Vollzug der Transaktion ist noch von üblichen Bedingungen abhängig und wird voraussichtlich im Q4/2020 abgeschlossen sein.

Das Team von Brandl & Talos – unter der Leitung von Roman Rericha und Markus Arzt und unterstützt von Christina Bernhart und Adrian Zuschmann – begleitete seinen langjährigen Mandanten während der gesamten Transaktion als lead counsel und koordinierte die lokalen Anwälte in Norwegen (Wikborg | Rein), Schweden (Cirio) und Dänemark (Bruun & Hjejle). Darüber hinaus wurde Ring durch den Investmentberater Optimizer AG (Sascha Kroissenbrunner) und in Fragen der finanziellen und steuerlichen Strukturierung durch EY (Andreas Sauer) unterstützt.

Umoe Restaurants wurde von BAHR (Norwegen) beraten.

» Wir fühlen uns geehrt, an dieser aufregenden Transaktion für unseren geschätzten Mandanten Ring beteiligt zu sein und freuen uns das zukünftige Wachstum des neu erworbenen Franchise-Geschäfts von Burger King weiter begleiten zu dürfen. «
Roman Rericha von Brandl Talos.
Das Team
Roman Rericha
Partner / Gesellschaftsrecht & Transaktionen, Venture Capital & Start-ups, Fund Formation
Roman betreut komplexe, grenzüber­schreitende M&A- und Private Equity-Transaktionen. Er unterstützt regelmäßig ausländische und österreichische Venture Capital-Fonds iZm Investments in Österreich sowie Start-ups bei Large Scale-Finan­zierungsrunden.

Universität Wien, Rechtswissenschaftliche Fakultät (Mag. iur. 2005)
Fakultät der Wirtschaftswissenschaften, (Mag. rer.soc.oec. 2007)
Markus Arzt
Partner / Gesellschaftsrecht & Transaktionen, Venture Capital & Start-ups, Fund Formation, Kapitalmarktrecht
Markus Arzt hat in den vergangenen Jahren an großen internationalen Transaktionen federführend mitgewirkt und ist angesehener Experte für Venture Capital und Private Equity.

Universität Wien, Rechtswissenschaftliche Fakultät (Mag. iur. 2012)
Latest insights zu
Gesellschaftsrecht & Transaktionen
BRANDL TALOS berät Sportradar beim Abschluss einer 10-jährigen globalen Partnerschaft mit der NHL
Press release • Gesellschaftsrecht & Transaktionen von Roman Rericha, Markus Arzt, Adrian Zuschmann
Sportradar, ein weltweit führender Anbieter von Sportwetten und Sport Entertainment-Produkten und -Dienstleistungen, gab eine 10-jährige globale Partnerschaft mit der National Hockey League (NHL) bekannt.
BRANDL TALOS berät Gesellschafter von Allcyte beim Verkauf an Exscientia
Press release • Gesellschaftsrecht & Transaktionen von Roman Rericha, Stephan Strass, Céline Dobnikar
Exscientia, ein im klinischen Bereich führendes Pharmatech-Unternehmen, erwirbt Allcyte, einen Vorreiter in der auf künstlicher Intelligenz (KI) basierenden Präzisionsmedizin. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt üblicher regulatorischer Genehmigungen.
BRANDL TALOS berät Sportradar bei der Akquisition von InteractSport
Press release • Gesellschaftsrecht & Transaktionen von Thomas Talos, Stephan Strass, Sonam Schima, Céline Dobnikar
BRANDL TALOS hat die Sportradar Group, einen weltweit führenden Anbieter von Sportdatenanalysen und Sport-Entertainment-Lösungen, bei der Übernahme der InteractSport Group beraten. Die InteractSport Group ist ein Sportdaten- und Technologieunternehmen mit Sitz in Australien und England, das Partnerschaften mit einer Reihe führender Sportorganisationen unterhält und sich insbesondere auf Cricket spezialisiert hat. Das Closing der Akquisition steht unter dem Vorbehalt üblicher Bedingungen und regulatorischer Genehmigungen und wird für Q2/2021erwartet.