Brandl Talos berät aws Gründerfonds beim Einstieg in das Wiener Start-up Rendity

Press release • Venture Capital & Start-ups von Markus Arzt, Christina Bernhart

Wien, 12. November 2020 – aws Gründerfonds steigt als Leadinvestor im Rahmen einer Seed Finanzierungsrunde von 1,8 Millionen Euro mit anderen Investoren aus der Immobilien-Branche bei dem Wiener Start-up Rendity ein.

Rendity betreibt eine Immobilieninvestment-Plattform, die Kleinanlegern sowie institutionellen Investoren Investments in Immobilien ermöglicht. Die Nachfrage nach Crowdinvesting-Modellen steigt seit Jahren und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Auf der Rendity-Plattform können Privatkunden ab einem Betrag von 500 Euro in ein Immobilienprojekt investieren. Auch für institutionelle Anleger gibt es Angebote. Zusätzlich zu Neubau-Projekten soll es in Zukunft auch Finanzierungsmodelle für Bestandsimmobilien geben. Seit der Gründung wurden über 80 Immobilien-Projekte finanziert, die eine durchschnittliche Laufzeit von 28 Monaten hatten und 6,1 Prozent Rendite pro Jahr für die Anleger abwarfen. Dadurch konnten in den letzten Jahren Immobilienprojekte in Deutschland und Österreich mit einem Gesamtvolumen von 455 Millionen Euro realisiert werden.

Mit dem Investment des aws Gründerfonds und den Immobilien-Experten soll das internationale Wachstum des Unternehmens, insbesondere die Expansion nach Deutschland, finanziert werden. Das Brandl Talos Transaktionsteam bildeten Markus Arzt und Christina Bernhart.

» Wir freuen uns sehr, dass der aws Gründerfonds bei diesem Investment auf unsere Expertise vertraut hat. Immobilien-Crowdinvesting liegt im Trend und Rendity bietet dafür eine überzeugende und benutzerfreundliche Lösung an. Wir hoffen, dass Rendity durch das Kapital den Wachstums- und Expansionskurs erfolgreich fortsetzen kann. «
Markus Arzt

Über Rendity

Das von Lukas Müller, Tobias Leodolter und Paul Brezina gegründete Unternehmen ermöglicht Online Immobilien-Investments ab 500 Euro. Rendity bietet privaten und institutionellen Anlegern Immobilienprojekte in urbanen Lagen von renommierten Projektpartnern an. Die Plattform ermöglicht einfache und direkte Projektfinanzierungen mit kurzen Laufzeiten und ohne Gebühren.

Über aws Gründerfonds

Der aws Gründerfonds ist eine österreichische Venture Capital-Gesellschaft und verfügt über Beteiligungskapital in Höhe von rd. 70 Millionen Euro. Der Investitionsfokus liegt auf österreichischen Startups mit großem Wachstumspotenzial für Anschub- und Anschlussfinanzierungen in der Startup- und frühen Wachstumsphase (Later Seed und Series-A). Co-Investoren aus dem internationalen Netzwerk werden dabei aktiv eingebunden. Der aws Gründerfonds versteht sich als langfristiger, stabiler Partner und bietet unternehmerisches Venture Capital mit aktiver Unterstützung. Bislang wurden gemeinsam mit Co-Investoren mehr als 323 Millionen Euro in 36 Beteiligungen aus den Bereichen Digital, Deep Tech & Industrie sowie Life Science investiert und zahlreiche Exits erfolgreich abgeschlossen.

Das Team
Markus Arzt
Partner / Gesellschaftsrecht & Transaktionen, Venture Capital & Start-ups, Fund Formation, Kapitalmarktrecht
Markus Arzt hat in den vergangenen Jahren an großen internationalen Transaktionen federführend mitgewirkt und ist angesehener Experte für Venture Capital und Private Equity.

Universität Wien, Rechtswissenschaftliche Fakultät (Mag. iur. 2012)
Christina Bernhart
Senior Associate / Gesellschaftsrecht & Transaktionen, Venture Capital & Start-ups
Christina ist seit 2018 Teil unseres Teams.

Universität Wien, Rechtswissenschaftliche Fakultät (Magistra iuris 2015)