BRANDL TALOS berät Sportradar beim Abschluss einer 10-jährigen globalen Partnerschaft mit der NHL

Press release • Gesellschaftsrecht & Transaktionen von Roman Rericha, Markus Arzt, Adrian Zuschmann

Sportradar, ein weltweit führender Anbieter von Sportwetten und Sport Entertainment-Produkten und -Dienstleistungen, gab eine 10-jährige globale Partnerschaft mit der National Hockey League (NHL) bekannt.

Sportradar wird offizieller Wettdatenrechte-, offizieller Wettstreamingrechte- und offizieller Mediendatenrechte-Partner der NHL sowie offizieller Integrity-Partner der NHL. Fokussiert auf Fan-Engagement werden Sportradar und die NHL zusammenarbeiten, um die Reichweite der Liga mit Hilfe der vielfältigen und vielseitigen Technologielösungen von Sportradar zu erhöhen.

BRANDL TALOS hat seine langjährige Mandantin Sportradar als Lead Counsel bei der Verhandlung dieses außergewöhnlichen Deals beraten. Das Transaktionsteam bestand aus den Partnern Roman Rericha und Markus Arzt sowie Associate Adrian Zuschmann.

» Diese wegweisende Transaktion für Sportradar zeigt erneut das anhaltende Vertrauen unserer Mandanten in unsere Expertise im Wett- und Unterhaltungssektor. Wir freuen uns sehr, dass diese starke Partnerschaft zur Führungsposition von Sportradar auf dem nordamerikanischen Markt beiträgt. «
Roman Rericha

NKF fungierte als Schweizer Rechtsberater für Sportradar. NHL wurde von Covington & Burling LLP und Lenz & Staehelin beraten.

Das Team
Roman Rericha
Partner / Gesellschaftsrecht & Transaktionen, Venture Capital & Start-ups, Fund Formation
Roman betreut komplexe, grenzüber­schreitende M&A- und Private Equity-Transaktionen. Er unterstützt regelmäßig ausländische und österreichische Venture Capital-Fonds iZm Investments in Österreich sowie Start-ups bei Large Scale-Finan­zierungsrunden.

Universität Wien, Rechtswissenschaftliche Fakultät (Mag. iur. 2005)
Fakultät der Wirtschaftswissenschaften, (Mag. rer.soc.oec. 2007)
Markus Arzt
Partner / Gesellschaftsrecht & Transaktionen, Venture Capital & Start-ups, Fund Formation, Kapitalmarktrecht
Markus Arzt hat in den vergangenen Jahren an großen internationalen Transaktionen federführend mitgewirkt und ist angesehener Experte für Venture Capital und Private Equity.

Universität Wien, Rechtswissenschaftliche Fakultät (Mag. iur. 2012)
Adrian Zuschmann
Senior Associate / Gesellschaftsrecht & Transaktionen, Venture Capital & Start-ups
Adrian ist seit 2020 Teil unseres Teams.

Queen Mary University of London (MSc Law & Finance 2020)
Universität Wien, Rechtswissenschaftliche Fakultät (Magister iuris 2015)
Latest insights zu
Gesellschaftsrecht & Transaktionen
BRANDL TALOS berät Gesellschafter von Allcyte beim Verkauf an Exscientia
Press release • Gesellschaftsrecht & Transaktionen von Roman Rericha, Stephan Strass, Céline Dobnikar
Exscientia, ein im klinischen Bereich führendes Pharmatech-Unternehmen, erwirbt Allcyte, einen Vorreiter in der auf künstlicher Intelligenz (KI) basierenden Präzisionsmedizin. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt üblicher regulatorischer Genehmigungen.
BRANDL TALOS berät Sportradar bei der Akquisition von InteractSport
Press release • Gesellschaftsrecht & Transaktionen von Thomas Talos, Stephan Strass, Sonam Schima, Céline Dobnikar
BRANDL TALOS hat die Sportradar Group, einen weltweit führenden Anbieter von Sportdatenanalysen und Sport-Entertainment-Lösungen, bei der Übernahme der InteractSport Group beraten. Die InteractSport Group ist ein Sportdaten- und Technologieunternehmen mit Sitz in Australien und England, das Partnerschaften mit einer Reihe führender Sportorganisationen unterhält und sich insbesondere auf Cricket spezialisiert hat. Das Closing der Akquisition steht unter dem Vorbehalt üblicher Bedingungen und regulatorischer Genehmigungen und wird für Q2/2021erwartet.


Gewährleistung neu? Die Umsetzung der EU-Richtlinien zum Warenkauf und digitalen Inhalten
Article • Gesellschaftsrecht & Transaktionen von Sonam Schima, Lukas Berghuber
Relativ knapp vor Ende der Umsetzungsfrist wurde nun ein erster Ministerialentwurf für das nationale Umsetzungsgesetz der Digitale-Inhalte-Richtlinie und Warenkauf-Richtlinie präsen-tiert. Dieser sieht – in enger Anlehnung an die europäischen Vorgaben – eine Erweiterung von Verbraucherrechten und ein separates Gewährleistungsregime vor.