Patrick Mittlböck steigt zum Rechtsanwalt bei BRANDL TALOS im Team Prozessführung und Gaming & Entertainment auf

Press release • Gaming & Entertainment von Patrick Mittlböck, Nicholas Aquilina

Mag. Patrick Mittlböck (28), bisher Senior Associate, verstärkt ab sofort als Rechtsanwalt das Team von BRANDL TALOS Partner Nicholas Aquilina in den Bereichen Prozessführung und Gaming & Entertainment.

Vor seinem Einstieg im Mai 2021 studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Wien und war als Associate bei einer namhaften international tätigen Anwaltskanzlei tätig. Nun setzt er seine Karriere als eingetragener Rechtsanwalt bei BRANDL TALOS fort. „Ich freue mich darauf, in einer der führenden Wirtschaftskanzleien des Landes weiter an spannenden Fällen mit einem hochmotivierten Team zu arbeiten. Bereits seit meinem Start im Frühjahr konnte ich mein fachliches, aber auch persönliches Wissen weiterentwickeln und freue mich darauf, die Bereiche Litigation und Gaming weiter auszubauen“, so Patrick Mittlböck zu seiner Entwicklung in der Kanzlei.

» Patrick ist ein hochtalentierter Jurist und überzeugt uns vor allem durch seine umfangreiche Fachkenntnis und sein großes Engagement. Wir freuen uns mit ihm als Rechtsanwalt unser Team aus renommierten Spezialisten und jungen innovativen Köpfen zu verstärken «
Nicholas Aquilina
Das Team
Patrick Mittlböck
Attorney at Law / Gaming & Entertainment, Prozessführung
Patrick ist Berater und Prozessvertreter von Unternehmen und Entscheidungsträgern bei Gerichts- und Verwaltungsverfahren. Sein Schwerpunkt dabei liegt in der Prozessführung im Gaming & Entertainment Bereich. Außerdem berät er umfassend in Haftungsfragen in allen Belangen des Wirtschaftsrechts.

Universität Wien, Rechtswissenschaftliche Fakultät (Magister iuris 2016)
Nicholas Aquilina
Partner / Gaming & Entertainment, Öffentliches Wirtschaftsrecht & Regulatory, Legal Tech, Compliance & Interne Untersuchungen
Nicholas berät internationale Unternehmen aus dem Glücksspiel-, Wett- und Entertainmentsektor bei regulatorischen Themen, Lizenzbewerbungen, Compliance und Transaktionen.

Er ist ein Experte für internationales Glücksspielrecht, samt unionsrechtlicher Aspekte, Social Gaming, E-Sports und Fantasy Sports. Nicholas vertritt laufend MandantInnen vor Regulierungsbehörden, Europäischen Interessensverbänden und EU Institutionen. Er ist (Co-) Autor zahlreicher Publikationen und Teil der BT LegalTech Initiative.