Raphael Toman

Associated Partner

About Raphael Toman
Raphael betreut vorwiegend Finanzdienstleister in Verfahren vor Zivil- wie Verwaltungsgerichten sowie bei regulatorischen Fragestellungen, Geldwäscheprävention sowie Krypto­währungen. Er unterstützt Mandant:innen aus verschiedenen Branchen in (grenzüber­schreitenden) streitigen Verfahren.

Universität Wien, Rechtswissenschaftliche Fakultät (Mag. iur. 2011; Dr. iur. 2019)
New York University, Leistungsstipendium der Universität Wien (LL.M. 2017)
Zulassung als Rechtsanwalt auch in New York (2017)
Stagiaire bei der International Chamber of Commerce (2018)


» Raphael Toman is very experienced in banking laws and regulations. «
Legal 500
Working highlights
Vertretung einer großen Zahl von Finanzdienstleistern vor dem VwGH wegen von der Finanzmarktaufsicht ausgestellter Kostenbescheide
Beratung zahlreicher Banken, Wertpapierfirmen, Wertpapierdienstleistungsunternehmen und Versicherungsunternehmen beim Umsetzen von aufsichtsrechtlichen Bestimmungen (Compliance, interne Revision, Bekämpfung der Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung)
Vertretung von Banken und Finanzdienstleistern vor den Gerichtshöfen des öffentlichen Rechts (VwGH, VfGH) im Rahmen von aufsichtsrechtlichen Verfahren und Verwaltungsstrafverfahren
Vertretung eines ehemaligen Bankdirektors in einer Amtshaftungsklage gegen die Republik Österreich
Konzeption eines Legal Tech-Produkts zum Abschluss von Finanzgeschäften mit Gemeinden für eine große österreichische Bank
Vertretung einer österreichischen Depotbank gegen Anleger wegen behaupteter Fehlberatung mit einem Gesamtstreitwert von rund EUR 450 Mio
Latest insights by
Raphael Toman
EuGH beendet öffentliche Einsicht ins Register der wirtschaftlichen Eigentümer
Article • Bank-, Versicherungs- und Wertpapieraufsichtsrecht von Raphael Toman, Klaus Winhofer
Der EuGH hob zuletzt die Rechtsgrundlage für die öffentliche Einsicht in das österreichische Register der wirtschaftlichen Eigentümer auf. Mit seinem am 22.11.2022 veröffentlichten Urteil zu C-37/20 und C-601/20 erklärte der Gerichtshof jene Bestimmung der 5. EU-Geldwäscherichtlinie für ungültig, aus der sich die Pflicht der Mitgliedstaaten ergab, der gesamten Öffentlichkeit eine Einsichtsmöglichkeit in das jeweilige nationale Register zu verschaffen.
MiCAR oder MiFID: Wann fallen Kryptowerte unter die Wertpapier-Compliance?
Article • Kapitalmarktrecht von Raphael Toman
Bringt MiCAR für Kryptoinstrumente und etablierte Finanzdienstleister die lang erhoffte Klarheit? Bisher war die regulatorische Einordnung von Kryptoinstrumenten sowie die Beratung der Kunden oft herausfordernd. Mit der MiCAR plant der europäische Gesetzgeber, für Kryptowerte ein gesichertes Umfeld zu schaffen.
BRANDL TALOS hat den aws Gründerfonds im Rahmen einer hohen sechsstelligen Wachstumsfinanzierung für das Linzer Startup TMIA GmbH (NodeVenture) beraten
Press release • Venture Capital & Start-ups von Roman Rericha, Adrian Zuschmann, Raphael Toman, Elena Ciresa
Neben dem aws Gründerfonds investierten auch mehrere Business Angels in das mit dem Austrian Blockchain Award 2021 ausgezeichnete Start-up.